Oktober - der Monat der Verdauung

Seifenkur: Darmreinigung mit Olivenölseife

Es gibt da einen Spruch: Der Tod sitzt im Darm. Darmstörungen gehören schon seit langer Zeit zu den seltsamsten und  am weitest verbreiteten Leiden.  Seltsam deswegen, da die meisten Menschen Beschwerden ( wie Blähungen, Verstopfung,... ) eher als selbstverständlich hinnehmen.  Die Verstopfung ist oft schon Teil des Alltags, und man findet alle möglichen Entschuldigungen und Erklärungen dafür, dass nur alle drei Tage ein Stuhlgang möglich ist, aber ehrlich gesagt: Wer fühlt sich mit so einer Situtation schon wohl?  Auch der Magen wird oft vernachlässigt.

 

Seifenkur: Darmreinigung mit Olivenölseife:
Gerade für denb Dar sollt diese Kur mindestens einmal im Jahr gemacht werdenb, das die Darmreinigung mit Olivenölseife oft besser sein kann als die Darmspülung und das Klistieren. Vor allem lässt sich diese Variante auch bequem in den Alltrag einbauen, und zwar ohne besondere Vorkehrungen oder Veränderungen oder gar finanzieller Belastungen. Die Olivenölseife darf jedoch nur ein Bio-Produkt sein und auf keinen Fall Duftstoffe und/oder Farbstoffe beinhalten. (Reine Olivenölseife, hergestellt im Kaltverfahren gibts auch bei mir in der Waldhäusl Kräuterwerkstatt)

Ein erbsengroßes Stück wird in den Mund gegeben und mit warmen Wasser hinuntergespült. Hier wären ein paar Gläser Wasser von Vorteil, da der Körper so gleich durchgespült  wird.

Das Seifenwasser schwemmt alles überflüssige über die Magenkammer nach unten hinaus, was was unserem Körper hilft, seinem optimalen Gesundheitszustand wieder nahe zu kommen.

 

Rezept: MAGEN-DARM-TEE

Dieser Tee ist für die Sanierung der Magen- und Darmschleimhaut gedacht.

2 Teile Engelwurz

2 Teile Käsepappel

1 Teil  Alantwurzel

1 Teil Benediktenkraut

1 Teil Löwenzahnwurzel

1 Teil Blutwegerich

Anwendung: 5 min. ziehen lassen, 1 -2 Tassen am Tag trinken.

 

Literaturquelle: Gertrude Messner:  Gesund durchs Kräuterjahr mit der Kräutebäuerin

 

HEILSTRÖMEN - WORKSHOPS

Hände haben heilsame Kräfte, es sollte zur Selbstverständlichkeit werden, sich und seine Lieben zu strömen. Mit einfachen Handgriffen auf die Energiepunkte des Körpers findet man seine Vitalität wieder. 

Um Magen und Darm ins Balance zu bringen empfehle ich den Magen- und den Blasenstrom´!

 

Das aktuelle Wetter in Lofer
Alles zum Wetter in Österreich