Mi

07

Mär

2018

März/April - Monate der Blutreinigung

März/April  –

die Monate der Blutreinigung

 

Jetzt wird die Freude auf den Frühling immer größer. Der März ist der erste Monat, in dem wir uns ernsthaft Gedanken über den Garten machen. Wir kommen dem Boden und der Erde wieder nahe. Blut ist ein ganz besonderer Saft und  ist neben Wasser die wichtigste Flüssigkeit unseres Körper und bedarf großer Aufmerksamkeit.

 

Mit Pflanzen das Blut „reinigen“.

 

Kindertipp: Gänseblümchen

Kleinen Kindern sollte man frühzeitig an das Essen von Gänseblümchen angewöhnen, denn diese Pflanze nennt man nicht umsonst die „Arnika der Kinder“.  Frisch gegessen im Salat oder vor der Haustür – überall kann man sich diese vitaminreiche Pflanze besorgen.

 

Gundelrebe:

Gundelrebe reinigt das Blut und leitet aus dem Körper alle schlechten Säfte aus.

Als Tee aber auch im Salat, in Aufstrichen sehr wirkungsvoll.

Natürliche Hilfe bei Akne: Blätter der Gundelrebe in Apfelessig ansetzen und 1 Woche ruhen lassen. Danach zur Hälfte mit Wasser verschmischt auf Wattepads geben und auf das Gesicht auftragen.

 

Die Universalpflanze BRENNNESSEL in der Küche

Die Brennnessel ist in der Natur sehr leicht zu finden ist und wächst praktisch vor jeder Haustür. Sie ist schon lange kein Unkraut mehr, denn ihre Wirkungen sind so überzeugend, dass man sie nicht vergessen darf, sie lindert viele Beschwerden. Ihre Wirkung besteht unter anderem darin, die Nieren anzuregen und Schlacken abzubauen.

 

Brennesselsuppe:

Zutaten: 8 Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Kräuter nach Geschmack, Brennnesselblätter, 3 EL Rahm, 1 EL Mehl

Zubereitung: Kartoffeln waschen, schälen und würfelig schneiden. Zwiebel klein schneiden, Knoblauchzehe fein hacken und beides in etwas Fett anrösten. Mit 1 l Wasser aufgießen. Nun die Kartoffel dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Gartenkräutern würzen. Die Suppe ca. 20 min. köcheln lassen und danach die gewaschenen, fein gehackten Brennnesselblätter dazugeben. Zum Schluss die Suppe mit Rahm und Mehl verfeinern.

Dasselbe Rezept kann man übrigens auch mit Giersch zubereiten.

 

Brennnessel  Liptauer:

Zutaten: 50 g Butter, 250 g Topfen, 3 EL geriebener Käse, Salz, Paprika, Kümmel, Zwiebel, Brennesselblätter

Zubereitung: Butter flaumig rühren, Topfen, geriebener Käse, Salz, Paprika, Kümmel, kleingeschnittene Zwiebel untermengen. Zum Schluss die in Wasser durchgedrückten, fein gehackten Brennnesselblätter  untermengen.

Do

01

Feb

2018

Februar - Endlich pflegen, was oft vernachlässigt wird

Drüsen sind die Heinzelmännchen unseres Körpers. Sie arbeiten so unscheinbar, dass wir sie nur wahrnehmen, wenn sie anschwellen. Überall im Leben werden wir auf gesundheitsförderne Maßnahmen aufmerksam gemacht. Dass aber die Drüsen genauso wichtig wie alle anderen Organe sind, dürfen wir nicht übersehen. Die Drüsen sind immerhin unsere Entgiftungs- und Energieleiter.

Vorbeugend/anregend für alle Drüsen (z.B. Zirbeldrüse, Hirnanhangdrüse, Bauchspeicheldrüse, Thymusdrüse, Schilddrüse, Keimdrüsen,...)
ist das KLOPFEN:

Um die Drüsen etwas durchgängiger zu machen, gibt es eine einfache Methode: die Drüsen am ganzen Körper mit der ballten Hand durchkopfen und auf diese Weise anregen. So gehst du am besten vor: am Arm beginnenend über das Brustbein, den Bauch, den Po und die Beine - zuletzt am Kopf, aber nicht  mit der Faust, sondern nur ganz sanft mit den Fingerspitzen klopfen. 

 

INNERE ÄUSSERE REINIGUNG MIT APFELESSIG:

Wenn man von der Drüsenreinigung redet, sollt man auch an den Frühlingsputz im Haus denken. Dass frühere Generationen hauptsächlich mit Apfelessig gereinigt haben ist bekannt. Man verwendet ihn besonders für harnäckigen Schmutz und besonders überall dort wo Schimmelbefall droht.
Er wirkt jedoch auch auf unseren Stoffwechsel und regt so viele Prozesse im Körper an. Zum Einnehmen 1 EL Apfellessig mit Wasser vermischen und vor dem Essen einnehmen - das unterstützt den Stoffwechsel.

 

(aus "Gesund durchs Kräuterjahr mit Gertrude Messner)

 

Mi

10

Jan

2018

FRÜHLING - ÄTHERELEMENT

Die Kraft des Äthers ist jene des Wachstumsimpulses, des Raums, in dem sich die Spannungen zwischen den Polaritäten entladen und "Lebendigkeit" erzeugen. Das Ätherelement wird ernährt vom Wasser, der Basis, welche die neuen Impulse auffängt. Es wird kontrolliert von der Luft, damit der Raum "für Neues" im Rahmen bleibt - nicht zu groß und nicht zu klein.

Das Ätherelement wird durch Wasser aktiviert - so z.B. brauchen die Pflanzen Wasser, damit sie wachsen können und nicht verkümmern.

Die dem Äther-Element zugeordnete Jahreszeit ist der Frühling, die Tageszeit der Morgen, die Zeit der aufgehenden Sonne.
Die charakteristische Energie des Frühlings ist die Zeit der Keime und Knopsen, des frischen Grüns. Der Äther  verkörpert somit Wachstum, Fruchtbarkeit, Kraft, Dynamik und Neubeginn. Auch Reichtum - sowohl auf materieller als auch auf zwischenmenschlicher Ebene - und Fülle / Erfüllung sind dem Äther zugeordnet.

Im Menschen bewirkt die Energie des Äthers Aktivitäten, Pläne und Zukunftsträume und birgt auch gleich die notwendige Entschlusskraft. Äthertypen sind offen für Neues und voller Power

Auf der körperlichen Ebene entsprechen die Leber und die Galle dem Äther. 

 

Sa

06

Jan

2018

Jänner - Immunsystem stärken

BARFUSS IM WINTER:
Schneegehen, Tau-Laufen nach Pfarrer Kneipp

 

 

mehr lesen

Do

23

Nov

2017

WINTER - DAS WASSERELEMENT

Im Winter, wenn alles ruht, leise, passiv und hingebungsvoll ist, reift der Samen in Dunkelheit und Geborgenheit heran, bis er jene Kraft erreicht hat, die ihn dazu befähigt, durch die Decke des Erdreichs zu brechen und sich der Sonne und dem Himmel zuzuwenden.

 

mehr lesen

Sa

11

Nov

2017

Nov/Dez: Die Zeit der Besinnung

Alles in Einklang - mehr körperliche Kraft und Lebensfreude - geistig wieder fit werden

mehr lesen

Mi

04

Okt

2017

Oktober - der Monat der Verdauung

Seifenkur: Darmreinigung mit Olivenölseife

mehr lesen

Sa

30

Sep

2017

HERBST - LUFTELEMENT

Der Herbst, eine Zeit des Abschieds und Loslassens. Die Natur beginnt mit dem Rückzug in sich selbst. Die Pflanzen lassen alles Überflüssige fallen, nur die nackte Struktur bleibt bestehen.

mehr lesen
Das aktuelle Wetter in Lofer
Alles zum Wetter in Österreich