Di

04

Sep

2018

September - der Monat der Seele

Nerven beruhigen, Schlafstörungen unterbinden und aufgeben, was unruhig macht!

mehr lesen

Fr

17

Aug

2018

SPÄTSOMMER - ERDELEMENT

Im Spätsommer sind die Früchte der Erde reif und bereit zur Ernte.

mehr lesen

Do

09

Aug

2018

August - Der Monat des Ausleitens

Stärkung der Blase und des "Wunderorgans", der Niere

mehr lesen

Do

12

Jul

2018

Juli - Der Monat der Hautpflege

Hautpflege von aussen und von innen

mehr lesen

So

08

Jul

2018

SOMMER - FEUERELEMENT

Die Jahreszeit ist der Hochsommer mit seiner Gluthitze, wenn die Natur voll ist von pulsierendem Leben. Alles blüht in den leuchtendsten Farben.

mehr lesen

Fr

15

Jun

2018

Juni - der Monat der Lebensfreude

Leber, Galle und mehr Leichtigkeit im Leben

Die Leber ist der Sitz der Lebensenergie, die wir alle täglich so nötig brauchen, und besonders der Lebensfreude. 

Man sagt der Leber nach, dass es  nicht so schwierig ist, sie wieder in Form zu bringen. Nach alten Weisheiten gilt, dass jemand, der seine Leber besonders pflegt, einen gewissen Schutz vor bösartigen Leiden genießt. Der Volksmund sagt auch "Dir ist wohl eine Laus über die Leber gelaufen".  In alten Büchern ist zu Lesen, dass man den Sitz des großen Glücks in der Leber gesucht hat. Also sollte es doch der Mühe wert sein, sich des Bereichs Leber - Galle anznehmen. 

Der Stoffwechsel der Leber ist nicht nur in der Verdauung wicht, auch das Immunsystem und besonders die Entgiftung ist von einer guten Leberfunktion abhängig. Auch psychische Probleme hängen oft mit der Leber zusammen. Früher sprach man von "gallsüchtigen Wiebern", da deutet man also streitsüchtiges Verhalten als Krankheit der Leber- und des Gallensystems. Wenn die Leber ihre Aufgabe der Entgiftung nicht mehr wahrnehmen kann, versucht sie alle toxischen Stoffe ins Bindegewege und in das Nervensystem zu schleusen. 

Teemischung für Leber und Galle:
Zutaten: 60 g Schöllkraut, 30 g Rosmarinblüten, 20 g Löwenzahnwurzel, 10 g Odermennig.
Anwendung: Mit 1 TL dieser Mischung 2 Tassen zubereiten und morgens nüchtern und am Abend beim Zubettgehen 3 Wochen lang trinken.

Leberreinigung mit einer Seifenkur:
Da die Leber sehr eng mit der Stimmung von uns Menschen zusammenhängt, kann eine Seifenkur von 10 Tagen bis ca. 4 Wochen eine wahre Wohltat für die Leber sein und wieder mehr Freude ins Leben bringen.  Durch die reine Olivenölseife kann die Leber wieder schneller entstaut und entgiftet werden. Auch dem Darm hilft sie wieder auf die Sprünge.
Anwendung: Einfach ein erbsengroßes Stück der reinen Olivenölseife mit etwas Wasser nüchtern einnehmen: auf die Zunge geben und sofort hinunter schlucken. Die Seife darf jedoch auf keinen Fall Duftsoffe enthalten! Reine Olivenölseife
NEU jetzt mit der Blütenessenzenmischung "Emotionale Reinigung"  gibts in der Waldhäusl Blüten- und Kräuterwerkstatt

 

und noch ein Tipp

für mehr Lebensenergie: Heilströmen - Der Mittelstrom

Mi

09

Mai

2018

Mai - der Monat der Liebe

Auf natürliche Weise zur Verjüngung und neuen Schwung in der Liebe finden

An der Liebe müssen wir arbeiten und dürfen nicht glauben, Sie ein Leben lang gepachtet zu haben. Daran arbeiten - in Form von Freundlichkeiten und Aufmerksamkeiten, gerade Beziehungen dürfen nicht ins materialle abdriften. 

Aber auch pflanzliche Hilfsmittel können einiges ausrichten ...

Früher wurde Beifuß in die Kleider von Frauen eingenäht um die Fruchtbarkeit zu erhöhen. Bei Männern wurde getrocknetes Eisenkraut in die Jacke eingenäht um sie unwiderstehlich zu machen.  ...

 

Rosen in allen Varianten:

Rosenwasser eigent sich als feine Zutat für Desserts der Liebe oder Grundlage für die Kuchenglasur.

Grundrezept Rosenwasser:
Zutaten und Zubereitung: Für das Rosenwasser 200 g Rosenblüten teilen, 100 g mit 300 ml Wasser 2 Tage ziehen lassen. Nun die restlichen Blüten dazugeben und einen weiteren Tag stehen lassen. Danach noch 2 - 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt haltbar. 

 Rezept Rosensalz:
Mit Rosensalz kann man Speisen einen wunderbaren, außergewöhnlichen Geschmack verleihen: Einfach Rosenblüten trocknen (acuh Kornblumen oder andere Blüten), in der Küchenmaschine fein mahlen, mit Meersalz oder Ursalz vermischen und in Gläser füllen. 

Mi

07

Mär

2018

März/April - Monate der Blutreinigung

März/April  –

die Monate der Blutreinigung

 

Jetzt wird die Freude auf den Frühling immer größer. Der März ist der erste Monat, in dem wir uns ernsthaft Gedanken über den Garten machen. Wir kommen dem Boden und der Erde wieder nahe. Blut ist ein ganz besonderer Saft und  ist neben Wasser die wichtigste Flüssigkeit unseres Körper und bedarf großer Aufmerksamkeit.

 

Mit Pflanzen das Blut „reinigen“.

 

Kindertipp: Gänseblümchen

Kleinen Kindern sollte man frühzeitig an das Essen von Gänseblümchen angewöhnen, denn diese Pflanze nennt man nicht umsonst die „Arnika der Kinder“.  Frisch gegessen im Salat oder vor der Haustür – überall kann man sich diese vitaminreiche Pflanze besorgen.

 

Gundelrebe:

Gundelrebe reinigt das Blut und leitet aus dem Körper alle schlechten Säfte aus.

Als Tee aber auch im Salat, in Aufstrichen sehr wirkungsvoll.

Natürliche Hilfe bei Akne: Blätter der Gundelrebe in Apfelessig ansetzen und 1 Woche ruhen lassen. Danach zur Hälfte mit Wasser verschmischt auf Wattepads geben und auf das Gesicht auftragen.

 

Die Universalpflanze BRENNNESSEL in der Küche

Die Brennnessel ist in der Natur sehr leicht zu finden ist und wächst praktisch vor jeder Haustür. Sie ist schon lange kein Unkraut mehr, denn ihre Wirkungen sind so überzeugend, dass man sie nicht vergessen darf, sie lindert viele Beschwerden. Ihre Wirkung besteht unter anderem darin, die Nieren anzuregen und Schlacken abzubauen.

 

Brennesselsuppe:

Zutaten: 8 Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Kräuter nach Geschmack, Brennnesselblätter, 3 EL Rahm, 1 EL Mehl

Zubereitung: Kartoffeln waschen, schälen und würfelig schneiden. Zwiebel klein schneiden, Knoblauchzehe fein hacken und beides in etwas Fett anrösten. Mit 1 l Wasser aufgießen. Nun die Kartoffel dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Gartenkräutern würzen. Die Suppe ca. 20 min. köcheln lassen und danach die gewaschenen, fein gehackten Brennnesselblätter dazugeben. Zum Schluss die Suppe mit Rahm und Mehl verfeinern.

Dasselbe Rezept kann man übrigens auch mit Giersch zubereiten.

 

Brennnessel  Liptauer:

Zutaten: 50 g Butter, 250 g Topfen, 3 EL geriebener Käse, Salz, Paprika, Kümmel, Zwiebel, Brennesselblätter

Zubereitung: Butter flaumig rühren, Topfen, geriebener Käse, Salz, Paprika, Kümmel, kleingeschnittene Zwiebel untermengen. Zum Schluss die in Wasser durchgedrückten, fein gehackten Brennnesselblätter  untermengen.

Das aktuelle Wetter in Lofer
Alles zum Wetter in Österreich